Team

Zehndermätteli_2

Wir sind Simon und Anna Tauber, die Gründer*innen des «Wagen zum Glück» und die Initiant*innen für das Zehendermättelikonzept. Zusammen mit Marcel Geissbühler (Sozialpädagoge) führen wir den Betrieb in Co-Leitung.

Wir werden von einer grossen Community in den Bereichen Gastronomie, Kultur, Design, Soziales und Landwirtschaft unterstützt.

Als leidenschaftliche Gastgeber*innen lieben wir es unsere Gäst*innen glücklich zu machen, sei es mit einem leckeren Essen oder einer bezaubernden Kulturveranstaltung. Wir lieben es Menschen zusammenzubringen, Gemeinschaft zu haben und das Leben zu feiern.

Wir freuen uns euch in der neuen «Zehendermätteli Oase» willkommen heissen zu dürfen!

Vision

Asset 14

Wir schaffen eine Oase des Lebens.

Wir kreieren ein unternehmerisches, vielseitiges Ökosystem aus der Wechselwirkung von Gastronomie, Landwirtschaft, Soziales und Kultur. Dazu erkennen wir die umliegenden Ressourcen und bilden Synergien, arbeiten partizipativ und lassen die Nachbarschaft an unserem Betrieb teilhaben.

Wir bieten kreative Lösungen auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und bieten langzeitarbeitslosen und geflüchteten Menschen sinnvolle Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Zehendi Werte & Grundsätze

Solidarität

Unser Team ist unser Erfolgsrezept. Wir sind füreinander da, inspirieren und motivieren uns gegenseitig, und schreiben gemeinsam die Erfolgsgeschichte des Zehendermätteli. Uns liegt Soziale Gerechtigkeit am Herzen. Deshalb investieren wir uns in die Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund oder anderen Menschen mit erschwertem Zugang zu Arbeit. Damit schaffen wir eine Kultur der Wertschätzung und Würde. `

Gleichberechtigung

Starre Hierarchien verhindern gute Ideen. Wir arbeiten partizipativ und wir sind überzeugt, dass wir kreative Kräfte entfalten, wenn jeder und jede seine und ihre Gedanken einbringen und verwirklichen kann.

Sinnhaftigkeit

Unser Wirken dient der Gesellschaft. Wir wollen inspirieren, ermutigen und möglichmachen. Wir bieten Lösungen auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen. Wir sind bestrebt, uns auf diejenigen Themen zu konzentrieren, welche unser Ökosystem nachhaltig stärken und prägen.